Takko Fashion gibt Zahlen für das dritte Quartal bekannt

Wintersaisonauftakt verlief positiv – Smart Discounter weiter auf Expansionskurs

Telgte, 19. Dezember 2018 – Der ungewöhnlich heiße und langanhaltende Sommer hat die Kauflust in Europa gebremst. Vor allem das Herbstgeschäft in der Textilbranche ist in Deutschland und anderen wichtigen Märkten in Europa deutlich später angelaufen. Dieser Branchentrend spiegelt sich auch im Saisongeschäft von Takko Fashion wider. Der Umsatz im 3. Quartal 2018 betrug 282,5 Millionen Euro.

Takko Fashion setzt weiter auf Wachstum. Derzeit eröffnet der Smart Discounter europaweit jede Woche mehrere neue Filialen. Seit Beginn des Geschäftsjahres 2018/2019 hat das Unternehmen über 100 Filialen unter anderem in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Rumänien und Tschechien neueröffnet und verfügt damit über ein europaweites Netz von über 1900 Filialen. „Wir rechnen damit, dass sich durch die wachsende Zahl an Filialen und durch das Wintergeschäft die Umsätze positiv entwickeln. Vor allem die neuen Filialen in Frankreich sind überdurchschnittlich gut gestartet“, sagt CEO Arnold Mattschull. Seit dem Markteintritt im Februar dieses Jahres hat Takko Fashion bereits 11 Filialen im Nachbarland Frankreich eröffnet. Weitere 30 Filialen sind für das kommende Geschäftsjahr 2019/2020 geplant. „Frankreich ist klar ein Wachstumsmarkt für Takko Fashion. Den Kunden gefällt unser Konzept: Günstige Mode verbunden mit guter Qualität“, unterstreicht CEO Arnold Mattschull.

 

Über Takko Fashion

Takko Fashion ist mit über 1.900 Filialen in 17 Ländern einer der erfolgreichsten Fashion Discounter in Europa.  Mit einem vielseitigen Sortiment an modischen Outfits zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllt der Smart Discounter voll und ganz die Ansprüche der modernen Familie. Über den Onlineshop takko.com können Kunden rund um die Uhr die neuesten Trends von Takko Fashion shoppen

 

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält Einschätzungen zu bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die sich zum großen Teil der Kontrolle durch Takko Fashion S.à r.l., Takko Luxembourg 2 S.C.A. sowie deren verbundenen Unternehmen (die „Gruppe“) entziehen, schwierig vorherzusehen sind und dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der in dieser Pressemitteilung explizit oder implizit dargestellten Entwicklung abweichen kann.

Jegliche Haftung der Gruppe bezüglich der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen ist ausdrücklich ausgeschlossen (einschließlich für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden). Diese Pressemitteilung (oder Teile davon) oder die Tatsache ihrer Veröffentlichung sollen weder die Grundlage noch einen Vertrauenstatbestand für einen Vertragsschluss, die Eingehung von Verpflichtungen oder eine Investitionsentscheidung bilden.

Kein Unternehmen der Gruppe ist verpflichtet, diese Pressemitteilung, einschließlich der zukunftsgerichteten Angaben oder sämtlicher anderer darin enthaltenen Informationen, zu aktualisieren oder zu überprüfen, sei es aufgrund eines neuen Kenntnisstandes, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen. Diese Pressemitteilung darf weder in Jurisdiktionen veröffentlicht, herausgegeben oder verbreitet werden, in denen dies einen Verstoß gegen geltendes Recht darstellt, noch in solche Jurisdiktionen eingeführt oder übersandt werden.

 

Aktuelle Top-Meldungen

Ein CEO zum Anfassen!

Schüler des Hansa-Berufskollegs Münster blicken hinter die Kulissen des europaweit erfolgreichen Fashion Discounters

Takko Fashion setzt auf bargeldloses Bezahlen

Fashion Discounter bietet ab sofort weitere Zahlungsmethode an

Arnold Mattschull verabschiedet sich aus der operativen Geschäftsführung und wechselt in den Takko Fashion Beirat

Führungswechsel bei Takko Fashion – Alexander Mattschull wird neuer CEO von Takko Fashion