Neuer COO und CPO: Takko Fashion stärkt Geschäftsführung

Takko Fashion baut seine Geschäftsführung aus. Beide Senior Executive Directors haben das Unternehmen über viele Jahre hinweg in führenden Positionen begleitet.

Zur weiteren Verstärkung baut Takko Fashion seine Geschäftsführung aus und beruft Thomas Füllhaas zum Chief Operations Officer (COO) und Sebastian Weber zum Chief Product Officer (CPO). Beide Führungskräfte sind seit vielen Jahren dem Unternehmen in gehobenen leitenden Funktionen eng verbunden und waren an wichtigen strategischen Entwicklungen von Takko Fashion beteiligt. Beide verbindet eine langjährige Erfahrung im vertikalen Modehandel.

„Mit Thomas Füllhaas und Sebastian Weber hat Takko Fashion schon seit Jahren zwei erfahrene Führungskräfte an der Seite, die mit ihrer Expertise und Leidenschaft den Erfolg unseres Unternehmens maßgeblich mitgestaltet haben. Die Ernennung beider Kollegen ist Ausdruck unseres hohen Vertrauens in die internen Kompetenzen von Takko Fashion. Gerade der enge Austausch zwischen dem Produktmanagement und Point of Sale ist ein wesentlicher Baustein für ambitioniertes Wachstum. Ich freue mich auf die weitere enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, betont Karl-Heinz Holland, Executive Chairman Takko Fashion.

Die Berufung von Thomas Füllhaas und Sebastian Weber in die Geschäftsführung ist der nächstlogische Schritt, nachdem sie wesentlich zum Erfolg von Takko Fashion in den vergangenen Jahren beigetragen haben. Weiterhin bewiesen beide in jüngster Zeit außerordentliche Führungsstärke und Innovationskraft und haben gemeinsam mit dem gesamten Takko Fashion-Team die Geschäftsentwicklung trotz pandemiebedingter Herausforderungen äußerst erfolgreich vorangetrieben, zuletzt mit einem Rekordumsatz von 335,4 Millionen Euro (+10,8 Prozent) im zweiten Quartal.

Thomas Füllhaas schaut auf eine über zwanzigjährige Karriere im Vertrieb bei Takko Fashion zurück: 1999 startete er im Unternehmen als Area Sales Manager und verantwortete bereits kurz darauf als Head of Sales das gesamte Filialnetz in Norddeutschland sowie wenig später den Verkauf Süd. Zuletzt leitete er über sechs Jahre als Sales Executive Director den gesamten Verkaufsbereich von Takko Fashion in Deutschland mit rund 1.200 Filialen. In der neuen Rolle als COO verantwortet Thomas Füllhaas ab sofort den gesamten Bereich Vertrieb in 17 Ländern in Europa mit fast 2.000 Filialen, sowie Real Estate, Expansion und zukünftig den Bereich Logistik.

Sebastian Weber hat in langjährigen Führungspositionen in der Textilindustrie umfangreiche Erfahrung im internationalen Vertrieb und der Beschaffung gesammelt. Seit 2010 ist er bei Takko Fashion in leitenden Positionen tätig. Nachdem er ab 2016 das DOB-Produktmanagement führte, übernahm er zwei Jahre später die Gesamtverantwortung für den übergeordneten Bereich Produkt und Design. In seiner neuen Rolle als CPO ist Sebastian Weber für die Bereiche Produktmanagement, Planung & Allokation, Sourcing, Qualitätsmanagement und CSR verantwortlich.

Die beiden neuen Geschäftsführer Thomas Füllhaas (COO) und Sebastian Weber (CPO) bilden zusammen mit Kurt Rosen, bereits seit Juni in der Rolle des Chief Financial Officer, die neue verstärkte Geschäftsführung von Takko Fashion, unter der Gesamtleitung des Executive Chairman Karl-Heinz Holland.

 

Über Takko Fashion

Takko Fashion betreibt fast 2.000 Filialen in 17 Ländern in Europa. Im Online- sowie stationären Einzelhandel bietet das Unternehmen qualitative modische Kollektionen zu einem attraktiven Preis. Als Mitglied der Fair Wear Foundation, dem Bündnis für nachhaltige Textilien und Partner der Better Cotton Initiative setzt sich Takko Fashion für nachhaltige und verantwortungsbewusste Produktionsbedingungen sowie einen nachhaltigen Baumwollanbau ein.

Aktuelle Meldungen

Neuer COO und CPO: Takko Fashion stärkt Geschäftsführung

Takko Fashion baut seine Geschäftsführung aus. Beide Senior Executive Directors haben das Unternehmen über viele Jahre hinweg in führenden Positionen begleitet.

Takko Fashion: Quartalsergebnis deutlich über den Erwartungen

Takko Fashion erwirtschaftet Umsatzrekord im zweiten Quartal und steigert Liquidität deutlich.

Filialöffnungen beflügeln Umsatzentwicklung von Takko Fashion

Ergebnis für das erste Quartal 2021/2022 naturgemäß vom Dauer-Lockdown geprägt – Wiedereröffnung und Start in die Sommersaison verlaufen positiv