Takko Fashion mit starkem Umsatzanstieg und positiver Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2022

Ein erfolgreiches zweites Quartal bestätigt die Resilienz des Geschäftsmodells von Takko Fashion.

  • Nettoumsatzerlöse in Höhe von 344 Mio. Euro, Wachstum von rund 12% gegenüber Vor-Pandemie-Niveau
  • Bereinigtes EBITDA von 59,1 Mio. Euro und somit 3% über Vor-Pandemie-Niveau
  • Solide Gesamtliquidität von 132,2 Mio. Euro

Takko Fashion, einer der führenden europäischen Fashion Discounter, gab heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 bekannt. Trotz eines weiterhin herausfordernden gesamtwirtschaftlichen Umfelds verzeichnete Takko Fashion eine insgesamt positive Geschäftsentwicklung mit solidem Umsatzwachstum, was einem bereinigten EBITDA-Wachstum von 3% im Vergleich zum Vor-Pandemie-Niveau entspricht. Das Wachstum bei Umsatz und Bruttogewinn wurde vor allem durch eine höhere Kundenfrequenz in den Filialen in Verbindung mit einer gestiegenen Umsatzrate infolge der sehr positiven Reaktion der Kundinnen und Kunden auf das Frühjahrs- und Sommersortiment erzielt.

Im zweiten Quartal erwirtschaftete Takko Fashion Nettoumsatzerlöse von 344 Mio. Euro, was einem Wachstum von rund 12% im Vergleich zum Vor-Pandemie-Niveau entspricht (Q2 2019/2020: 308,1 Mio. Euro). Mit einem bereinigten EBITDA von 59,1 Mio. Euro (Q2 2019/2020: 57,6 Mio. Euro) und einer entsprechenden bereinigten EBITDA-Marge von 17% (Q2 2019/2020: 19%) bleibt die Profitabilität hoch. Das bereinigte EBITDA für den Zeitraum der letzten zwölf Monate belief sich auf 129 Mio. Euro.

Tjeerd Jegen, CEO von Takko Fashion, kommentiert: „Das Geschäft von Takko Fashion hat sich im zweiten Quartal sehr positiv entwickelt. Wir sind gut auf die bevorstehende Herbst- und Wintersaison vorbereitet und optimal positioniert, um die Nachfrage unserer Kundinnen und Kunden in den kommenden Monaten zu bedienen. Angesichts der Inflation und des herausfordernden Marktumfelds sind wir zuversichtlich, dass wir die wachsende Nachfrage nach modischer und erschwinglicher Kleidung bei verschiedenen Zielgruppen mit unserer Qualitätsmode zu Discounterpreisen optimal bedienen können."

Kurt Rosen, CFO von Takko Fashion, fügt hinzu: „Während das erste Quartal stark von dem Krieg in der Ukraine und anderen gesamtwirtschaftlichen Faktoren geprägt war, die zu einer spürbaren Kaufzurückhaltung führten, erholte sich unser Geschäft im zweiten Quartal merklich. Trotz des anhaltend schwierigen Marktumfelds konnten wir unsere Umsätze steigern und unser bereinigtes EBITDA im Vergleich zum Vor-Pandemie-Niveau verbessern. Die positive Entwicklung im letzten Quartal bestätigt die Resilienz unseres Geschäftsmodells in all unseren europäischen Märkten."

Takko Fashion verfügt mit 132,2 Mio. Euro im zweiten Quartal weiterhin über eine solide bilanzierte Gesamtliquidität, verglichen mit einer bilanzierten Gesamtliquidität von 43,4 Mio. Euro im gleichen Zeitraum vor der Pandemie (Q2 2019/2020).

Aktuelle Meldungen

Takko Fashion mit starkem Umsatzanstieg und positiver Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2022

Ein erfolgreiches zweites Quartal bestätigt die Resilienz des Geschäftsmodells von Takko Fashion.

 

It-Pieces, Jubiläums-Looks und Shopping-Spaß: Takko Fashion zeigt „Mystery Challenge” auf Instagram

Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums veranstaltet der Quality Discounter Takko Fashion eine spannende Shopping-Challenge auf seinem Instagram-Kanal.

„Seit 40 Jahren an Deiner Seite“: Takko Fashion feiert 40-jähriges Jubiläum

1982 gegründet, feiert der Quality Fashion Discounter Takko Fashion in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag mit einer crossmedialen Jubiläumskampagne.